Top 75 – Charts der 1980er auf SR1

Die „Top 75“ Chartshow lief jede Woche bei SR1 des Saarländischen Rundfunks – und über Jahre verfolgte ich sie und schrieb die Platzierungen alle brav in mehrere Bücher und Schreibblöcke.

Top 75 auf SR1
Top 75 Teil 1, 11. Februar 1987

Top 75 Teil 1, 11. Februar 1987

Jeder Teenager im Saarland und den angrenzenden Regionen hatte in den 1980ern einen Pflichttermin vor dem Radio, nämlich wenn der Saarländische Rundfunk über seinen Sender SR1 „Europawelle Saar“ die wöchentliche Chartshow „Top 75“ ausstrahlte. Mittwochs zwischen 19 und 20 Uhr lief diese Chartshow, die die offiziellen deutschen Verkaufscharts „ermittelt durch Media Control“ in den Äther strahlte. Neben dem eigentlichen Inhalt waren auch die Jingles kultig. Lange vor Internet & Co musste man die eingesetzten Hintergrundsounds schon kennen – Googeln war nicht. Und so lernte auch ich erst recht spät, dass z.B. „Bongo Rock“ der Incredible Bongo Band dazu gehörte. Ich wette: Jeder Saarländer, der in den 1980ern diese Show hörte, wird sofort einen Flashback bekommen, wenn er die ersten Sekunden hört! Leider gibt es nur sehr wenig über diese Show im Internet zu finden, selbst im Jahr 2020 fast gar nichts. Hier und da ist eine vereinzelte Sendung hochgeladen worden, und alleine die Stimmen der Moderatoren lassen mich 35 Jahre jünger werden.

Fleißige Mitschriften!
Top 75 Teil 2, 11. Februar 1987

Top 75 Teil 2, 11. Februar 1987

Beim Aufräumen habe ich einen Schreibblock und sogar ein Buch mit festem Einband gefunden, in dem ich als Teenager über mehrere Jahre fast jede damalige Sendung handschriftlich komplett festgehalten habe – oft sogar mit den Veränderungen zur letzten Woche und der Anzahl der Wochen in den Charts… Wow! OK, hat schon leicht obsessive Züge, aber hey, es waren die 80er mit all ihren Höhen und Tiefen, was die Musik angeht. Das Sampling wurde in dieser Zeit erfunden, und schräge Bands wie Sigue Sigue Sputnik mischten die Charts auf. Die Verwendung des Wortes „Geil“ in einem Lied reichte 1986 noch aus, um empörte Diskussionen allerorten zu starten (und um auf Platz 1 der Charts zu landen). Der Bayerische Rundfunk blieb seinem Ruf treu und boykottierte den Song gemeinsam mit anderen Sendern sogar. Jede Woche konnte also etwas absolut Neues, noch nie Dagewesenes im Radio laufen, und wer wollte das schon verpassen, ohne später mitreden zu können?

Top 75 vom 11. Februar 1987
Top 75 Teil 3, 11. Februar 1987

Top 75 Teil 3, 11. Februar 1987

Und hier ist die Tabelle der Top 75, Ausgabe Mittwoch, 11. Februar 1987. Einige längst vergessene Lieder waren sofort wieder im Bewusstsein, andere waren wohl so austauschbar (oder passten nicht zu meinem Geschmack), dass ich sie für diesen Artikel selbst nachschlagen musste – was ja mittlerweile zum Glück gar kein Problem mehr ist. Sehr schräges Potpourri auf jeden Fall. Ganz drollig ist allerdings meine handschriftliche Notiz, dass ich wohl mit meinen Klassenkameraden, die sich damals beim Schwimmunterricht in der gleichen Kabine umgezogen hatten, eine Wette am laufen hatte. So wie es aussieht habe ich gewettet, dass Stefan Remmler es nicht schafft, mit seinem Gassenhauer „Alles hat ein Ende (nur die Wurst hat zwei)!“ in die Top 10 zu gelangen. Nun, eine Fehleinschätzung, die ich wohl mit einer Dose Cola für alle zu büßen hatte. Das waren noch vernünftige Wetteinsätze damals…

Tabellarische Übersicht
Nr. Interpret Titel Vorwoche Wochen in Charts
75 Tina Turner Two People 0 10 (Re-Entry)
74 Stacey Q Two of Hearts 61 13
73 Sandra Loreen 56 8
72 Münchner Freiheit Es gibt kein nächstes Mal 73
71 Samantha Fox I’m all you need 67 4
70 Europe Rock the Night 60 12
69 Huey Lewis and the News Jacob’s Ladder 65 3
68 Koto Jabdah 59 11
67 Duran Duran Notorious 66 13
66 Lionel Richie Ballerina Girl 70 3
65 Pet Shop Boys Suburbia 55 15
64 Eddie Money Take me home tonight 63 4
63 George McCrae Rock your baby 0 (Neu) 1
62 Purple Schulz Viel zu wenig Zeit 71 2
61 Berlin Like Flames 43 8
60 Timex Social Club Mixed Up World 0 1
59 Bob Geldorf This is the world calling 48 7
58 Rouven Together 68 3
57 Alphaville Jerusalem 58 4
56 Cameo Word Up 45 14
55 Spandau Ballet Through the Barricades 46 9
54 The Pretenders Don’t get me wrong 50 6
53 Eurythmics A miracle of Love 54 4
52 Chris Norman No arms can ever hold you 53 3
51 Hammond and West Give a little love 52 6
50 Bruce Springsteen War 36 6
49 Al Bano und Romina Power Sempre sempre 42 9
48 Cutting Crew I’ve been in Love before 57 6
47 Diverse Interpreten Italo Boot Mix Vol. 7 35 10
46 Status Quo In the Army now 44 16
45 Radiorama Aliens 0 1
44 Frankie Goes to Hollywood Warriors of the Wasteland 33 10
43 First Patrol The Streets of Miami (Vice Rap) 49 3
42 Stacey Q We connect 47 2
41 Joe Cocker Now that you’re gone 39 6
40 Madonna Open your Heart 25 7
39 MC Miker G & Deejay Sven Celebration Rap 32 6
38 Kool & the Gang Victory 38 11
37 Bangles Walking down your street 41 2
36 Billy Idol Don’t need a Gun 51 3
35 A-ha Cry Wolf 24 6
34 Mixed Emotions You want love 29 15
33 16 Bit Where are you? 23 14
32 Mike Mareen Agent of Liberty 37 2
31 Europe Carrie 0 1
30 Swing out Sister Breakout 27 4
29 Debbie Harry French kissin‘ in the USA 28 4
28 Bangles Walk like an Egyptian 20 11
27 Erste Allgemeine Verunsicherung Fata Morgana 31 4
26 Status Quo Dreamin‘ 30 2
25 Kim Wilde You keep me hangin‘ on! 16 7
24 GAP Band Big fun 26 4
23 Communards So cold the night 17 7
22 Heaven 17 Trouble 34 3
21 Erasure Oh L’amour 19 8
20 Bon Jovi Livin‘ on a Prayer 22 7
19 Fancy Lady of Ice 21 5
18 Stefan Remmler Keine Sterne in Athen 14 11
17 George Michael and Aretha Franklin I knew you were waiting 0 1
16 Alison Moyet Is this love? 15 7
15 Oran „Juice“ Jones The Rain 11 9
14 Genesis Land of Confusion 12 7
13 Gregory Abbott Shake you down 13 5
12 Don Johnson Heartbeat 10 10
11 Jackie Wilson Reet Petite 18 3
10 Stefan Remmler Alles hat ein Ende (nur die Wurst hat zwei) 40 3
9 Nick Kamen Each time (you break my heart) 8 5
8 Erasure Sometimes 4 7
7 Clowns und Helden Ich liebe Dich 5 6
6 Jam Hammer Theme from Miami Vice 9 4
5 Mel & Kim Showing Out 2 8
4 Housemartins Caravan of Love 7 5
3 Off Electrica Salsa 6 7
2 Robbie Nevil C’est la vie 3 6
1 Richard Sanderson Reality 1 (2. Woche) 6
Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.