Power Play Ausgabe 2/2000: Statistik.

Die Power Play 2/2000 führt die Leserbriefe wieder ein. Ein neuer Redakteur betritt die Bühne, und es wird über die Zukunft visioniert.

Power Play 2/2000 – die Statistik
Statistik der Power Play, Ausgabe 2/2000

Statistik der Power Play, Ausgabe 2/2000

Auch die zweite Ausgabe nach dem Relaunch überzeugte: Eine weitere kleine Steigerung der Seitenzahl von 166 auf 168 Seiten führte zwar nicht zu einer Steigerung der getesteten Spiele, aber das Heft war dennoch vollgepackt.

15 Spiele wurden getestet, auf 48 Seiten. Zum ersten Mal, wenn ich das richtig sehe, wurde sogar ein Test über zwei Ausgaben aufgespannt. Ich bezweifele zwar, dass das sinnvoll ist bzw. war, doch es war ein Novum.

Auch beim Support gab es viel zu lesen. Zwar behandelten sie nur 4 Spiele, aber die immerhin über 30 Seiten. Das ist der zweithöchste Umfang nach der Rekordausgabe 1/1998 mit 31 Seiten.

Und was gab es sonst noch?
Statistik, Ausgabe 2/2000

Statistik, Ausgabe 2/2000

Ich hätte es wirklich nicht gedacht, aber es gab tatsächlich einen neuen Redakteur: Luc Martin durfte ein Spiel unter eigenem Namen testen, doch er tauchte leider nicht im Impressum auf. Ich habe ihn als „ständiger“/ „freier“ Mitarbeiter in meiner Statistik eingeordnet.

In dieser Ausgabe war kein Editorial zu finden – zum ersten Mal, sofern ich richtig liege. Warum, bleibt ein Rätsel. Die Rückschau auf die Spiele von 1999 war dann wieder gewohnter Standard. Außerdem wurden Diablo II und Black & White in der Vorschau besprochen. (Diablo II erschien im Sommer 2000, Black & White erst im April 2001.)

Das Special zu den „Visionen“ der IT-Zukunft war in Teilen wieder sehr lustig (im Rückblick). Auch der immer noch nicht (Mitte 2019) wirklich serienreif realisierte Traum von flexiblen Displays – man erinnere sich an das Desaster des Galaxy Fold – wurde angeführt: „Flexible und faltbare Flachbildschirme sollen in den nächsten 10 Jahren serienreif werden.“ Das wäre 2010 gewesen. Auch bemerkenswert: Onlineshopping Websites, die in 3D auftraten. Das war ambitioniert, aber leider noch zu früh.

„Profi-Qualität“ von Digi-Cams: 2,3 Megapixel, 32 MB Speicherkarte für 1.200 DM. Ja, hier sind wir mittlerweile deutlich weiter.

Das PDF mit der Statistik der ersten 143 Ausgaben gibt es hier zum Download: Statistik der Power Play, Ausgabe 2/2000


<< Zurück zu Nummer 142 || oder || Weiter zu Nummer 144 >>

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 7. Juli 2019

    […] << Zurück zu Nummer 143 || oder || Weiter zur letzten Nummer (145) >> […]

  2. 21. Juli 2019

    […] << Zurück zu Nummer 141 || oder || Weiter zu Nummer 143 >> […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.