Corrosion Teil 1: Amiga-Demo, Sommer 1989

Als ich meine alten Amiga-Disketten überspielte, fielen mir einige längst vergessene Schätze in die Hände – so wie dieser hier: „Corrosion“, Teil 1, von S.D.I. Ein sehr frühes Amiga-Demo von 1989 aus dem Saarland.

Sommer 1989 – Corrosion Teil 1 erblickt das Licht der Welt
Verzerrungen noch ohne Sinus-Liste

Verzerrungen noch ohne Sinus-Liste

In einem früheren Beitrag habe ich kürzlich über das erste Amiga-Demo geschrieben, an dem ich beteiligt war: Eine Slideshow mit nachgepixelten Motiven von R-Type, Altered Beast und Vulture. Neben einer simplen Scroller-Routine und dem Abspielen von Sample-Loops gab es da technisch nichts weiter zu sehen, was bemerkenswert gewesen wäre. Besagtes Demo wurde Ende März 1989 veröffentlicht, und der damalige Coder hatte natürlich Blut geleckt und wollte besser werden. Wir waren damals alle noch in der Schule, und Marc alias „Hulk“ nutzte die damals noch üppig vorhandene freie Zeit, um seine Assembler-Kenntnisse zu vertiefen.

Hulk presents "Corrosion"

Hulk presents „Corrosion“

Das Resultat war ein vierteiliges Demo namens „Corrosion“, das mit dem Zusatz „1“ bis „4“ als einzelne Files und als Produktion von „S.D.I.“ veröffentlicht wurde. Zwar war ich kein Mitglied dieser Gruppe, aber einige meiner damals engsten Freunde bzw. Klassenkameraden, daher fühlte ich mich damals zumindest als eine Art „inoffizielles“ Mitglied. Das Demo war – auch für die damalige Zeit – nichts Besonderes, aber es war eben selbstgemacht. Und daher war es natürlich und selbstverständlich mindestens das beste Demo aus dem Saar-Pfalz Kreis. Und das könnte sogar stimmen ;). Markus „Manowarrior“ „MWR“ würde mir bestimmt zustimmen.

Fast 30 Jahre vergessen und verschollen
Corrosion 1-3 auf einer Diskette

Corrosion 1-3 auf einer Diskette

„Corrosion“ und seine kurz darauf folgenden Teile, denen ich bei Gelegenheit jeweils eigene Artikel spendieren werde, wurden auch unter uns nur kurz zur Kenntnis genommen und wanderten auf eine Compilation-Disk mit anderen Demos. Und dort lagerten sie wahrscheinlich seit ca. 1990, und gerieten in Vergessenheit. Es kann sogar gut möglich sein, dass diese Diskette die letzte existierende Quelle für dieses Demo ist, denn auf den üblichen Amiga-Datenbanken habe ich dieses Demo nicht gefunden, und Marc hat, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, seine gesamte Amiga-Ausstattung um 1993 verkauft. Auf der Disk waren noch Klassiker wie „Demons are Forever“ von D.O.C. und das legendäre „Ottifanten-Demo“ von Thrust. Diese Demos waren vom Mai bzw. August 1988 und somit schon über ein Jahr alt, als „Corrosion“ herauskam, um es ein wenig vergleichbar zu machen.

4 saarländische Demos auf einer Disk

4 saarländische Demos auf einer Disk

So lange lagerte diese Diskette, ganz weit hinten in einer riesigen Diskettenbox, dass ich im Dezember 2018 mit der Beschriftung auf der Hülle gar nichts mehr anfangen konnte. Zu der Zeit brachte ich gerade mein Kryoflux-Board zum Laufen und fing an, die seit gut 25 Jahren in einem Abstellraum gelagerten Disketten „von damals“ zu überspielen. Als ich die Beschriftung der Diskette sah, spielte in meinem Kopf sofort der Soundtrack von „Demons are forever“ ab, und die Animationen des Ottifanten-Demos, aber mit einer Produktion namens „Corrosion 1-3“ konnte ich partout nichts anfangen. Ich hatte es wirklich vergessen! Umso größer und schöner war dann die Überraschung, als nach dem Entpacken binnen Millisekunden auf einmal die Erinnerung wiederkam, und ich wieder ein Teenager, der mit seinen Freunden nach der Schule und am Wochenende gemeinsam vor dem Amiga saß.

Corrosion 1 – Das Video

Und hier ist das komplette Video – von 50 auf 25fps heruntergerechnet -, vom Einlegen der Diskette bis zum erneuten Start des Scrolltextes,  der unten abgebildet ist. Die gesamte Grafik stammt von Mark (Hulk), der Sound wurde von einem „World of Wonders“-Intro gerippt und auch der Font war von einer anderen Gruppe geklaut. Nachträglich meine Entschuldigung dafür, falls irgendwann jemand von damals hier vorbeischaut! Veröffentlicht wurde Corrosion 1 am Mittwoch den 2. August 1989.

Der Scrolltext

Es folgt der Scrolltext des Demos. In exakt dem schlechten Englisch, zu dem wir damals mit 2 oder 3 Jahren Schulunterricht und einem Wörterbuch fähig waren. Er nimmt bereits Bezug auf „Skullraider“ – mit diesem Demo brachen wir den Weltrekord für den längsten Scrolltext, den bis dahin die Gruppe „Thrust“ innehatte:

hulk presents corrosion!

lets high up the energy and make the screen alive : first we need a second logo !!!! what about some rasterbars ….. the hulk logo is a tiny bit calm …. and i think , this scroller could need a few colors !!! the other colors are used for the rest of the screen . and there is enough place above for a third logo !!!

hello,people ! again welcome to **** corrosion **** the newest demo of hulk !!!! this demo has especially been produced for the sdi -party and for the **** asm demo-competition **** hope,ya like it ! sorry,that i have stolen the sound,but i cannot compose at all.

credits for this demo : all programming and design by hulk of s.d.i. !! the logos were pixeled by hulk . the music was created by world of wonders !! the charset was drawn by oks import division !! an important message to everybody : also if it looks like – all routines were done by hulk of s.d.i. and not by the sunriders of oks import division . please note that !!!

a „funny“ story to corrosion: when corrosion has been finished to the half,i improved once again the colorscrollroutines ! to this time you only came out of corrosion by doing a reset. it was 8:00 am,when i saved the sourcecode of corrosion in order to start the assembled program ,make a reset and load the sourcecode to improve it again . but when i loaded the sourcecode,i had to note,that the assembler has filled the text with one 0-byte and nothing behind !!! that means,the whole sourcecode has been cleared – its length was now 1 byte !!!  can you imagine,what i looked like as i saw a cleared screen !!! i needed a lot of power to take the decision to program all routines again !! for everybody,who is interested in the assembler,who produced this chaos,here is its name : it is the hisoft-devpac assembler v1.2 !!!! some important messages : there is another group also called s.d.i. !!! dont believe, if you see a lamer intro of s.d.i.,that it is a demo of our group !! i will soon present you the memberlist of s.d.i. ,so that you can persuade yourself,if this group called s.d.i. is the one and only s.d.i. !!! if you wait for the greetings: they come in the lower line ! well…..i think,i will show you the current memberlist of s.d.i. already now . so here we go ! members of s.d.i. are : manowarrior ** magicstarsoft ** troll and last but not least me – hulk !!!!

please keep in mind,that the worldrecord scroll of thrust has been beaten : skullraider will be the new world record scroller !! at this time we have over 35 kbytes of text and at the s.d.i.-party we will reach at least 70.000 bytes ! our target is 100.000 bytes of bullshit,so if you wanna read the largest scroller of the world,then watch out for **** skullraider **** releasing date of this part of corrosion is wednesday,the 2nd of august in 1989 !! that is all for today !! bye …..

this is the line of greetings! they are in no special order . i just wrote them into the scroller as they came into my mind . so here we go ….. golden s.d.i.-disks fly to : wow * doc * thrust * quoram * bamiga sector 1 * razmo * ackerlight * defjam * hqc * vision * world wide expressive * alphaflight * commando frontier * super swap sweden ******

mega-ultra-abnormal-turbobytes reach : sunriders! ace! wow! and all members of s.d.i. !!! unrepairable shortcircuits to : german star group , the game creeps , roland rat and tnt of genesis project !!!!! some messages to : * thrust : your ottifant is animated perfectly – my congratulation for this demo !!! ****** that were all greetinx for today ! for a longer greetinx-list watch out for skullraider,the world record scroll of hulk !!! we will see us …….

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Avatar MWR sagt:

    Ja, da stimme ich dir in der Tat zu 😀 The best in the southwest… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.