1997: Zum ersten Mal auf der Learntec!

Beim Aufräumen habe ich meine Eintrittskarte zur Learntec 1997 entdeckt. Seit 20 Jahren besuche ich diese Messe nun schon fast jedes Jahr. In dieser Zeit hat sie sich ganz schön verändert – und gleichzeitig ist vieles beim Alten geblieben.

Die Learntec – Ein Urgestein des digitalen Lernens

Learntec 1997: Meine Anmeldung

Learntec 1997: Meine Anmeldung

Schon seit 20 Jahren besuche ich die Learntec in Karlsruhe. Damit dürfte ich zu den „ältesten“ ständigen Besuchern zählen, denn wie die Wikipedia sagt, war das erst die fünfte Learntec überhaupt, und laut den Angaben dort zählte die Messe in den ersten 5 Jahren in Summe weniger als 2.000 Besucher.

1997 besuchte ich die Messe noch als Student, und daher waren auch die Eintrittspreise für die Fachvorträge bezahlbar. Allerdings war ich schon damals von diesen eher enttäuscht, und wenn wenn ich ehrlich bin, hat sich über die Zeit wenig daran geändert. In unregelmäßigen Abständen besuche ich immer wieder mal den Kongress, aber bislang habe ich wirklich nie einen echt neuen Impuls mitgenommen. Eigentlich schade, denn der Kongress kostet richtig viel Eintritt.

Manchmal erzwungene Trends, aber immer in Bewegung

Buchen: Gesamtkongress!

Buchen: Gesamtkongress!

Die Learntec wechselte in ihrer Geschichte mehrmals den Ort, und damit einhergehend war bis vor wenigen Jahren auch immer eine Steigerung der Besucherzahlen. Doch um 2010 herum war auf einmal eine deutliche Delle zu verzeichnen. Das war übrigens auch die Zeit, in der ich der Learntec des Öfteren fernblieb, denn sie konnte meiner Meinung nach in diesen Jahren einfach keine Impulse setzen, bzw. ein Besuch lohnte sich einfach nicht. Im Grunde ist die Branche ziemlich klein, und nach ein paar Jahren kennt man sich einfach, und somit auch mögliche Trends. Oft genug bin ich auch zur Learntec gefahren, um einfach nochmal bei ein paar alten Bekannten vorbeizuschauen.

Dann fing es an, dass man – manchmal recht gezwungen wirkend – in jedem Jahr einen Trend erkor, um diesen als aktuelle Sau durchs Dorf zu treiben: „Gamification“, „3D“ (im Sinne von „mit 3D Brille ansehen“), „Social Learning“, „Mobile Learning“ usw. Von vielen hörte man im Jahr darauf nichts mehr (z.B. war „Game Based Learning“ und „3D“ schnell wieder out), andere sind natürlich in der Tat gerechtfertigte Fokusthemen. Nur wirkte es manchmal arg aufgesetzt. Aber diese Fokussierung schien dem Publikum besser zu gefallen: Die Besucherzahlen steigen seitdem wieder deutlich.

Learntec 2017 – ich lasse mich überraschen!

Anmeldebestätigung

Anmeldebestätigung

Die 24. Learntec – und ich bin wieder mit dabei. Beim ersten Mal waren es 60 Aussteller und 1.200 Besucher, im Jahr 2016 waren es über 220 Aussteller und fast 7.000 Besucher. Die digitale Qualifizierung hat sich in einer Generation stark gewandelt! Ich bin gespannt, was es in diesem Jahr zu sehen gibt.

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.