Harthouse-Shirt: Kultlabel zum Anziehen.

Das Techno-Kultlabel „Harthouse“ prägte die Techno-Zeit Mitte der 1990er Jahre immens. Klar, dass es auch Merchandising gab: Zum Beispiel das Harthouse-Shirt.

Musik als Lifestyle: Das Harthouse-Shirt.
Harthouse-Shirt (um 1995)

Harthouse-Shirt (um 1995)

Jeder, der in den 1990er Jahren in der Techno-Szene unterwegs war und den durch Frankfurt geprägten Stil mochte, der kam an Harthouse nicht vorbei. Das Plattenlabel von Sven Väth war Kult. Noch immer sind viele Produktionen so frisch und knackig wie damals. Auch ich war ein Fan, und für den bekennenden Fan gab es zeitweise einige tolle Merchandising-Produkte: Slipmats für den Plattenspieler – aber auch Kleidung. Einiges davon kaufte ich mir damals, und: Ich trage sie noch heute, ab und zu. Natürlich ging die Zeit nicht spurlos an den Klamotten vorbei, aber so lange sie noch halten…

20 Jahre in Gebrauch!
Harthouse T-Shirt (um 1995)

Harthouse T-Shirt (um 1995)

Wann genau ich mir das Harthouse-Shirt gekauft habe, weiß ich nicht mehr. Ich denke, es war um 1995 oder kurz davor. Abgebildet ist auf der Vorderseite die coole Harthouse-Bildmarke, und auf der Rückseite der unverwechselbare Harthouse-Schriftzug. Nach 20 Jahren im Gebrauch blättert so langsam der Aufdruck ab, aber man kann ihn noch immer gut erkennen. Ich habe noch weitere alte Devotionalien, die ich vielleicht nach und nach hier veröffentlichen werde: Shirts, Platten und Slipmats.

Habt ihr auch noch Harthouse-Shirts oder andere Produkte? Wenn ja, dann schreibt mir doch einfach!

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Avatar Stefan March sagt:

    Hallo Oliver,

    sehr schöne website! Habe Dir auf Deine mailadresse ein paar Bilder und ein paar Zeilen zum Thema Harthouse geschickt. Hoffe sie ist nicht im Spamordner gelandet. Würde mich über Deine Antwort freuen!

    Viele Grüße
    Stefan

    • Oliver Kilb Oliver Kilb sagt:

      Hallo Stefan,

      vielen Dank für Deine Mail – sie kam an und ich werde auch demnächst antworten 😉

      Soviel schon jetzt: Das weinrote Longsleeve habe ich auch noch in ganz ordentlicher Qualität. Das T-Shirt (siehe oben) ist allerdings schon nach über 20 Jahren etwas mitgenommen 🙂

      Außerdem habe ich noch ein paar Harthouse Slipmats (immer noch in Gebrauch…) und ein paar andere Shirts aus dieser Zeit, auch von Harthouse habe ich noch ein graues Kapuzenshirt, wenn ich mich recht erinnere. Das muss ich allerdings suchen.

      Und mir geht es wie Dir: Die gebe ich nicht mehr her. Irgendwann sind sie kaputt, aber bis dahin wurden sie mit Stolz getragen!

      Beste Grüße aus Freising
      Oliver

  2. Avatar Marcus sagt:

    Das gleiche habe ich auch noch. Will mir mal ein neues machen lassen. HH Slipmats habe ich auch auf meinen 1210ern.

  3. Avatar Markus sagt:

    Moin,
    bekommt man dieses Shirt noch? Hatte von dem Label und bush records die meisten Platten. Hatte mir damals beim juwelier sogar nen harthouse und Bush Ring mit den original Schriften in Silber fertigen lassen 😉

    • Oliver Kilb Oliver Kilb sagt:

      Zumindest dieses Shirt gibt es nicht mehr, das war aus der „Harthouse Frankfurt“ Zeit. Da gab es mal ein Set von 3-4 Motiven (zumindest 3 davon habe ich mir damals gekauft, und sie existieren noch immer…), aber ob es heute Neuauflagen gibt, kann ich leider nicht sagen.

      Das mit den Ringen ist natürlich edles Understatement 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.