Heute vor 20 Jahren: Sommerempfang in Dresden.

So ungefähr 20 Jahre müsste es mittlerweile her sein, dass ich zusammen mit Freunden einen Sommerempfang der ganz besonderen Sorte miterleben durfte.

Europäischer Hochadel ganz intim!
Irgendwann wird das alles mal mir gehören!

Irgendwann wird das alles mal mir gehören!

Einer von uns hatte über mehrere Tage in Dresden ein ganz ausgefallenes Programm für uns erstellt: Schlüpft in historische Kostüme, nehmt für einige Tage Adelstitel an und lebt diese Rolle! Das bedeutete, neben der Kostümierung, auch den Service einer Visagistin. Die Kostüme waren komplett (mit Helm und Degen – ob das heute noch ginge?) und sahen auch sehr sehr edel aus. Es gibt sich die Ehre: Der Großfürst von Sedlaczek-Tschierschke.

Was will das Volk von uns?

Was will das Volk von uns?

Gefeiert wurde in einem Schloss an der Elbe, in der Semper-Oper (was wurden wir angestarrt…) und im Kempinski neben dem Zwinger. Übrigens fand das Management des Kempinskis die Idee so gut, dass selbst der Concierge entsprechend kostümiert war.

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.