Ultental/ Südtirol: Auf die Falkomai (2.170m).

Bei schönem Wetter auf die Falkomai.

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. 25. Oktober 2017

    […] wir auf einen kleinen Umweg über den Falkomai-See und die Äußere Falkomai Alm. (Bilder davon gibt es aber hier zu sehen.) Statt dessen gingen wir den gleichen Weg auch wieder zurück. An der Mariolberger Alm legten wir […]

  2. 15. November 2017

    […] Rast geht irgendwann einmal zu Ende, und nach einem letzten Blick auf den Falkomai-See, die Äußere Falkomai, den Plombodensee und den „Drei Seen“ geht es in den Abstieg in Richtung der […]

  3. 6. Oktober 2019

    […] Vor einigen Jahren war ich bereits bei etwas besserem Wetter hier, aber auch an diesem vernebelten Tag konnte man sehen, wie schön gelegen diese Alm ist. Von hier aus ist der Naturnser Hochwart auf 2.608m in guten 2 Stunden erreichbar. Man kann aber auch ein paar Minuten weiter zum Falkomai-See wandern und von dort in etwas weniger als einer Stunde zum Tablander Joch (2.428m) aufsteigen und von dort aus weiter zu den Drei Seen (ca. 2.500m) bzw. zum Peilstein (2.542m) und wieder zurück nach St. Walburg oder zum Ausgangspunkt der Tour. Für uns ging der Weg an diesem Tag nicht so weit hoch, sondern hinter dem See erst einmal wieder bergab. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.