29.10.2010 (Tag 3): Der Higashi Hongan Tempel in Kyoto.

Ein guter Tipp für alle, die gerade eben in Kyoto angekommen sind und langsam einsteigen möchten: Der Higashi Hongan Tempel liegt nur wenige Gehminuten nördlich des Bahnhofs und man kann ihn einfach nicht verpassen.

In den letzten Jahren wurden bzw. werden noch umfangreiche Restaurierungen vorgenommen, daher ist auch jetzt noch eines der Hauptgebäude komplett von einer zweiten Hülle umgeben. Zusammen mit dem Todai-Ji in Nara streitet sich dieser Tempel um den Titel des größten Holzgebäudes der Welt (meiner Meinung nach ist der Todai-Ji um einiges größer…). Ab 2011 sollen beide Hauptgebäude wieder in vollem Glanz erstrahlen.


<< zurück zu „Ankunft in Kyoto – Essen! Jetzt!“ || oder || weiter zu „Nachts in Gion“ >>

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. 2. Dezember 2018

    […] zurück zu „Der Higashi Hongan Tempel in Kyoto“ || oder || weiter zu „Heian-Schrein“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.