Sanity – Interference (Amiga). Der Hidden Part.

„Interference“ von Sanity ist eines der beliebtesten Amiga-Demos aus den 1990er Jahren. Umso erstaunlicher, dass man kaum den Hidden Part auf YouTube & Co finden kann, obwohl er beeindruckend und mehr als ein „Extra“ ist!

Interference – ein Meisterstück
Hidden Part - Ein animiertes Raumschiff

Hidden Part – Ein animiertes Raumschiff

Im April 1993 veröffentlichte Sanity ein grandioses Demo: „Interference“ sorgte auf dem Amiga für Furore! Das Coding von Microforce und Cosmos war meisterhaft, und die Musik von Virgill zeitlos! Tolle Grafik von Cougar und Havok komplettierten das Demo, das auch mit einem tollen Design punkten konnte. Diese Kombination ist sehr selten, und so verwundert es kaum, dass dieses Demo von Amiganern meiner Generation regelmäßig genannt wird, wenn sie nach prägenden Momenten der damaligen Zeit gefragt werden. Auch ich war mächtig beeindruckt davon. (Und die Musik höre ich mir immer noch sehr gerne an, ein wirklich tolles Mod!)

Der „Hidden Part“
Hidden Part - Eine Rakete

Hidden Part – Eine Rakete

Aber das Demo hat noch mehr zu bieten, als man meinen möchte: Wenn man an der richtigen Stelle die richtigen Knöpfe drückt, wechselt man in den „hidden part“ von Interference. Cosmos zeigt darin sein Meisterstück: Eine komplette 3D-Welt, in der man sich frei bewegen kann. Dieser „hidden part“ alleine wäre ein komplettes Demo zu dieser Zeit wert gewesen, und was macht Marc (Cosmos)? Er versteckt es… so abgebrüht muss man auch sein! Als ob das nicht schon genug wäre, muss man auch noch dazu sagen, dass er zur Zeit der Veröffentlichung des Demos dem Coding schon ein knappes Jahr den Rücken zugekehrt hatte – wenn ich mich recht erinnere, fasste er so ungefähr im Frühjahr 1992 schon den Entschluss, den Amiga in die Ecke zu stellen und mit dem Coding im Wesentlichen komplett aufzuhören. Die Demoszene hatte damals definitiv einen der begabtesten Coder verloren… Alle seine Parts von Interference waren zu dem Zeitpunkt schon fertig, was man wissen sollte, wenn man sagt, dass der eine oder andere Effekt im April 1993 schonmal gesehen wurde.

Wechselhafte Entstehungsgeschichte
Hidden Part - Bäume

Hidden Part – Bäume

Das Demo ist eigentlich noch älter, denn eine frühere Fassung, die ungefähr von Herbst/ Winter 1991 stammen muss, zeigt bereits die wesentlichen Parts des Demos, zum Beispiel das rotierende Sternenfeld, den Punktetunnel-„Roller Coaster“, die (7!) Vektorbälle und eben auch erkennbar die Vektor-Routinen des „hidden parts“ Das Demo sollte eigentlich unter einem anderen Gruppennamen erscheinen, doch dann kam ziemlich überraschend der Wechsel zu Sanity. (Die Musik aus dieser frühen Fassung war der Soundtrack zu Sanitys „Elysium“ und deutet schon auf den bevorstehenden Wechsel hin.) Die Geschichte dahinter und auch ein Video dieser frühen Fassung werde ich demnächst in einem eigenen Post hier veröffentlichen.

Hier ist der „hidden part“ von Interference

Jörg (Microforce) hat vor einigen Jahren als kleine Fingerübung das Demo in Javascript „recoded“, aber dabei den versteckten Part ausgelassen – wenn ihr ihn seht, versteht ihr vielleicht auch warum, denn ich glaube, das wäre nochmal eine recht umfangreiche Aufgabe geworden. Aber seht selbst…

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.