Power Play Ausgabe 4/1993: Statistik.

Die Aprilausgabe der Power Play 1993 kommt mit einer leichten Änderung von Slogan und Sticker, und einem speziellen April-Spieletest. Strategiespiele stehen im Fokus, und es wird von der CES Las Vegas berichtet.

Power Play 4/1993 – die Statistik
Statistik der Power Play, Ausgabe 4/1993

Statistik der Power Play, Ausgabe 4/1993

In der letzten Ausgabe konnte der Amiga nochmal kurz die Spitze erklimmen, jetzt ist der Schwung auch bereits wieder verpufft und der PC zurück auf Platz 1. Auf 29 Seiten verteilten sich 41 Tests, also war diese Ausgabe in diesem Bezug wieder ziemlich durchschnittlich.

Die Videospiele waren sehr stark: 20 Tests gab es für sie, und 21 Tests für Computerspiele. Wenn der Macintosh nicht gewesen wäre, hätte es einen Gleichstand gegeben. Die Tendenz der letzten Ausgaben bleibt also stabil.

Mit 152 Seiten gab es einen leichten Anstieg, aber man ist immer noch 48 Seiten vom bisherigen Höchststand entfernt.

Die Tests waren wie folgt verteilt: MS-DOS (14 Tests), Sega Mega Drive (7), Super Famicom (7), Amiga (6), Game Boy (4), Game Gear (2) und Macintosh (1).

Amiga mit schlechtester Platzierung seit Bestehen der Power Play
Statistik der Power Play, Ausgabe 4/1993

Statistik der Power Play, Ausgabe 4/1993

Für den Amiga ist dieses Testergebnis völlig ungewohnt, denn seit der Power Play 6/1989 war der Amiga ausschließlich entweder auf Platz 1 oder Platz 2 der Tests. Das schlechteste Ergebnis überhaupt waren einige dritte Plätze in den frühen Jahren bis Sommer 1989. Und nun ist er auf Platz 4! So schlecht war er noch nie platziert seit der Erstausgabe der Power Play.

Wie im oberen Abschnitt bereits geschrieben waren dafür – wieder einmal – die Videospielkonsolen sehr stark. Nicht nur wurden sie mit 20 Spieletests belohnt, sondern die starken Mega Drive und Super Famicom belegten punktgleich Platz 2 hinter den MS-DOS Rechnern. Darüber hinaus war auch die Vielfalt größer: 4 Videospiel-Systeme und 3 Computerplattformen bildeten die Basis für die Tests. Der immer noch mehr als exotische Macintosh war wieder mit einem Test dabei, sonst wären nur MS-DOS und Amiga vertreten gewesen.

Und was gab es sonst noch?
Statistik der Power Play, Ausgabe 4/1993

Statistik der Power Play, Ausgabe 4/1993

Der C64 und der Atari ST gingen in dieser Power Play leer aus. Besonders der ST ist binnen kurzer Zeit brutal abgestürzt: In der Ausgabe 5/1992 war er noch mit 12 Tests vertreten, und in der Ausgabe 6/1992 fiel er auf 2 Tests – und diesen Schnitt behielt er seitdem bei. Er verschlechterte sich sogar noch weiter: In den letzten 6 Ausgaben liegt der Durchschnitt bei unter einem Test pro Ausgabe. Es gibt als immer mehr Ausgaben, bei denen der Atari ST überhaupt keinen Test hatte.

Der C64 hat zwar noch größere Lücken, d.h. noch mehr Ausgaben ohne Test, aber bei ihm war der Abstieg sowohl schon länger abzusehen, als auch nicht so plötzlich.

Der April-Spieletest „Lirpa Lirpa“ war leider gar nicht lustig. Damals wie heute fand ich ihn arg gezwungen.

Die Strategiespiele werden immer populärer, und so gab es auch einen sehr umfangreichen Bericht mit dem Titel „Im Zeichen des Hexagons“, da zu dieser Zeit die beliebtesten Vertreter auf Spielfeldern mit Sechsecken basierten.

Wieder mal ein neuer Slogan!
Slogan und Tagline der Power Play 4/1993

Slogan und Tagline der Ausgabe 4/1993

Mit dieser Ausgabe wurde der mittlerweile fünfte Slogan der Power Play ins Leben gerufen, aber er war ganz dezent. Aus dem alten Slogan „Das meistgekaufte Computer- und Videospiele-Magazin“ wurde nun „Das meistgekaufte Computerspiele- und Videospiele-Magazin“.

Allerdings wurde die Tagline (der Sticker) geändert. Bis zu dieser Ausgabe hieß es noch „Die Nr. 1“, und nun steht auf ihm „Fun & Action“. Ich weiß nicht, wie viel man da hinein interpretieren soll (neue Ausrichtung? Nicht mehr Nr. 1?).

Änderung der Slogans der Power Play von der Erstausgabe 1987 bis 1993/04

Änderung der Slogans der Power Play von der Erstausgabe 1987 bis 1993/04

Das PDF mit der Statistik der ersten 61 Ausgaben gibt es hier zum Download: Statistik der Power Play, Ausgabe 4/1993


<< Zurück zu Nummer 60 || oder || Weiter zu Nummer 62 >>

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 31. Januar 2018

    […] zu konzentrieren. Innerhalb weniger Monate verschwanden sowohl das Game Gear (letzter Test in Ausgabe 4/1993), und auch der Game Boy (letzter Test in Ausgabe 7/1993). Nur noch die stationären 16 Bit Konsolen […]

  2. 11. Februar 2018

    […] 12 Monaten kein Test mehr. Neo Geo: Letzter Test in Ausgabe 3/1993. Sega Game Gear: Letzter Test in Ausgabe 4/1993. Nintendo Game Boy: Letzter Test in Ausgabe […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.