Power Play Ausgabe 10/1991: Statistik.

Boris Schneider kehrt in der Power Play 10/1991 zurück! Die Zeitschrift scheint sich zu wandeln: Mehr Seiten, mehr Hintergrundberichte, aber weniger Tests? So wenige Tests wie in dieser Ausgabe gab es noch nie – und immer noch führt der Amiga.

Power Play 10/1991 – die Statistik
Statistik der Power Play, Ausgabe 10/1991

Statistik der Power Play, Ausgabe 10/1991

Der Umfang nimmt in den letzten Ausgaben wieder zu, jetzt sind es wieder 184 Seiten. Doch das macht sich nicht in der Anzahl der Tests bemerkbar: Weniger als 49 Tests gab es zwar schon öfter, aber das war zu Zeiten, als die Power Play nur aus 100 Seiten oder weniger bestand.

Dennoch wurde der Amiga auch in dieser Ausgabe mit 13 Tests der Sieger, was die Anzahl angeht. Danach folgen – wie schon das ganze Jahr 1991 – MS-DOS mit 8 Tests, und mit je 7 Tests gleich zwei Videospielsysteme, nämlich das Sega Mega Drive und der Game Boy. Danach kommen Atari ST (4 Tests), PC Engine und C64 (je 3) und schließlich das Super Famicom und die Lynx (je 2 Tests).

Also ist der C64 trotz meinen Befürchtungen im letzten Beitrag doch noch nicht ganz verschwunden. Allerdings ist die 10/1991 schon die zweite Ausgabe der Power Play hintereinander, in der kein Test für das Sega Master System enthalten ist. In den letzten 12 Monaten waren es in Summe sogar 5 Ausgaben.

Weniger Tests – mehr Stories?
Statistik der Power Play, Ausgabe 10/1991

Statistik der Power Play, Ausgabe 10/1991

Nur 49 Tests auf 184 Seiten. Das ist eine ziemlich magere Ausbeute. In Relation zum Gesamtumfang der Power Play gab es davor noch keine Ausgabe mit weniger Tests. Aber muss eine Spielezeitschrift nur aus Spieletests bestehen?

Vielleicht hat sich die Redaktion diese Frage auch gestellt, denn die Ausgabe ist nicht etwa nur mit Werbung aufgefüllt. Vielmehr gibt es eine Vielzahl an Hintergrundberichten, Stories und Vorschauen zu lesen, die damals wie heute durchaus sogar noch interessanter sind als reine Spieletests.

Das NES hat zum ersten Mal seit 22 Ausgaben keine Tests zu verzeichnen. Vielleicht wird dieses Altsystem nun auch so langsam aber sicher von seinem Nachfolger, dem Super Famicom, verdrängt. Selbst der C64 schaffte es übrigens nicht, in 22 Ausgaben durchgehend mit mindestens einem Test dabei zu sein.

Und was gab es sonst noch?
Statistik der Power Play, Ausgabe 10/1991

Statistik der Power Play, Ausgabe 10/1991

Boris Schneider ist wieder Teil der Redaktion! Damit ist nach 31 Monaten das Gründerteam wieder vereint: Heinrich Lenhardt, Boris Schneider, Anatol Locker und Martin Gaksch. Dass jeder von ihnen einen eigenen Wikipedia-Eintrag hat, sagt viel über deren Bedeutung und Einfluss der Computerspiel-Szene aus, wie ich meine.

Eine ganzseitige Anzeige wirbt für die Amiga ´91 in Köln. Als wir die Messe besuchten, taten wir das mit der vagen Hoffnung, Kontakte für ein Spielprojekt von uns zu knüpfen. Das gelang nur teilweise 🙂 Aber ein paar lustige Tage hatten wir dennoch.

Das PDF mit der Statistik der ersten 43 Ausgaben gibt es hier zum Download: Statistik der Power Play, Ausgabe 10/1991


<< Zurück zu Nummer 42 || oder || Weiter zu Nummer 44 >>

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 9. Juli 2017

    […] << Zurück zu Nummer 41 || oder || Weiter zu Nummer 43 >> […]

  2. 2. August 2017

    […] << Zurück zu Nummer 43 || oder || Weiter zu Nummer 45 >> […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.