Power Play Ausgabe 9/1989: Statistik.

In der Power Play 9/1989 feiert der Apple Macintosh mit seinem ersten Test Premiere. Außerdem ist der Amiga wieder an der Spitze der Tests zurück, und der Nintendo Game Boy wird vorgestellt.

Power Play 9/1989 – die Statistik
Statistik der Power Play, Ausgabe 9/1989

Statistik der Power Play, Ausgabe 9/1989

Und wieder ein Wechsel an der Spitze: Der Atari ST teilt sich mit dem Amiga Platz 1, beide hatten 8 Tests vorzuweisen. Dahinter liegt der C64 mit 7 Tests. Auf einen zweiten Frühling dürfen C64 Fans aber nicht hoffen, wie die Redaktion in der Leserbriefecke klarstellt.

Dafür wurde der Nintendo Game Boy vorgestellt. Gab es eigentlich noch ein anderes Handheld-System, das noch erfolgreicher war? 120 Millionen Einheiten wurden insgesamt verkauft. Bemerkenswert ist es, dass er erst gute 1,5 Jahre nach dem Start in Japan auch in Deutschland erhältlich war. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass einige meiner damaligen Mitschüler im Kunstunterricht nur noch Game Boy gezockt hatten… Den Bericht steuerte der ehemalige Redakteur Martin Gaksch bei.

Kleine Änderungen im Heft
Statistik der Power Play, Ausgabe 9/1989

Statistik der Power Play, Ausgabe 9/1989

Im Editorial wurde es höflich aber bestimmt ausgedrückt: Da es für den Schneider CPC keine nennenswerten Einsendungen für die Leserhitparade mehr gab, wurde der Schneider zu Gunsten von neuen Videospiel-Hitparaden gestrichen.

Selten kam es vor, aber in dieser Ausgabe wurde auch ein Kinofilm besprochen: „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“. Zusammen mit einer etwas skurrilen Anekdote eines „verspielten Spielberg“, in der auch ein Amiga 68030 eine Rolle spielt.

C64 Fans werden nervös!
Statistik der Power Play, Ausgabe 9/1989

Statistik der Power Play, Ausgabe 9/1989

Auch damals schon wurden fleißig Statistiken erstellt. Oder zumindest Vergleiche angestellt, wenn der eigene Lieblingsrechner zu kurz kam. So auch in dieser Ausgabe, in der ein Leser (korrekt) darauf Bezug nimmt, dass zwei Ausgaben zuvor der Amiga 19 Tests, der C64 aber nur mit 5 Tests bedacht wurde. Die Redaktion, mit hervorragendem Einfühlungsvermögen, bereitete alle 8-Bit User schonend darauf vor, dass nun 16-Bit Systeme die Gunst der Stunde hätten.

Das PDF mit der Statistik der ersten 18 Ausgaben gibt es hier zum Download: Statistik der Power Play, Ausgabe 9/1989


<< Zurück zu Nummer 17 || oder || Weiter zu Nummer 19 >>

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. 19. März 2017

    […] << Zurück zu Nummer 16 || oder || Weiter zu Nummer 18 >> […]

  2. 22. März 2017

    […] Schneider CPC fehlt in dieser Ausgabe. In der Ausgabe 9/1989 war es immerhin noch ein Kurztest, in Ausgabe 8/1989 war er auch nicht vertreten. Das sieht nach […]

  3. 3. Mai 2017

    […] Systeme verschwinden aus der 12-Monats-Übersicht, da sie beide in der Power Play 9/1989 zum letzten Mal einen Spieletest zu verzeichnen hatten. Der Abschied des Schneider CPC war ziemlich […]

  4. 29. Mai 2017

    […] Herbst 1989, genauer gesagt in der Power Play 9/1989, verschwand der Schneider CPC relativ plötzlich. In den Monaten davor war dieses System noch mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.