Power Play Ausgabe 1/1988: Statistik.

In der dritten Ausgabe der Power Play wurden zum ersten Mal Kurztests eingeführt: Die absolute Zahl der Tests ging daher deutlich nach oben. Der C64 dominiert weiterhin deutlich vor Amiga und Atari ST.

Power Play 1/1988 – die Statistik
Statistik der Power Play, Ausgabe 1/1988 (erschienen 2/1988)

Statistik der Power Play, Ausgabe 1/1988 (erschienen 2/1988)

In der dritten Ausgabe blieb die Seitenanzahl gleich. Damit bestanden alle Ausgaben bisher aus 116 Seiten. Durch die Einführung der Kurztests konnten auf in etwa gleich gebliebener für Spieletests verwendeter Seitenzahl deutlich mehr Spiele getestet werden.

Der C64 beherrscht Anfang 1988 weiterhin deutlich das Feld. Der Atari ST und der Amiga, die als 16 Bit Computer in Wartestellung lauern, sind noch keine Gefährder. Allerdings machte insbesondere der Amiga einen Sprung von 5 auf 11 Tests und belegte in dieser Ausgabe Platz 2. Es könnte sein, dass man hier schon den „Amiga 500“-Effekt sieht: Dieser wurde auf der CeBIT 1987 vorgestellt und war kurz darauf für ca. 1.200 DM erhältlich. Im Vergleich zum Amiga 1000, dem bis dahin einzigen erhältlichen Modell, war das nur ein Bruchteil des bisherigen Preises.

Noch wichtiger war allerdings, dass Commodore damit einen echten Gegenspieler zu Ataris „ST“ Reihe hatte. Der Amiga 500 war preislich ebenbürtig und in allen anderen für die damalige Zielgruppe entscheidenden Faktoren mehr als deutlich überlegen. (Die MIDI-Fähigkeit und den flackerfreien Schwarz-Weiß-Modus klammere ich hier ausdrücklich aus, da für Spiele nicht von Belang.)

Das PDF mit der Statistik der drei Ausgaben gibt es hier zum Download: Statistik Power-Play 03: 1/1988


<< Zurück zu Nummer 2 || oder || Weiter zu Nummer 4 >>

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 25. Februar 2017

    […] immer führt der C64 die Zahl der Tests an, doch im Vergleich mit der Ausgabe zuvor waren es 10 Tests weniger (von 28 auf 18). Gleichzeitig machte der Amiga einen Sprung von 11 auf 17 […]

  2. 3. Juni 2017

    […] << Zurück zu Nummer 1 || oder || Weiter zu Nummer 3 >> […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.