Schottland, Tag 8: Eilean Donan Castle, Loch Ness, Urquhart Castle.

Unser längster Tagesausflug führte uns zum „Highlander“-Schloss Eilean Donan Castle. Auf dem Weg dorthin kamen wir an Loch Ness vorbei, und auf dem Rückweg besichtigten wir im Regen Urquhart Castle.

Loch Ness
Loch Ness

Loch Ness

Kurz hinter Inverness beginnt der wahrscheinlich berühmteste See der Welt: Loch Ness. Die Straße führt an seinem Westufer entlang, und natürlich gibt es alle paar hundert Meter Parkplätze direkt am Seeufer. Wir haben auch an so einer Stelle angehalten, um das unvermeidliche Foto zu schießen. Abgesehen von Nessie ist der See nicht besonders spektakulär, wir sind unterwegs an so manchen Seen vorbeigekommen, die schöner gelegen waren. Als Tourist sollte man aber natürlich an einer der Verkaufsstellen anhalten, um diverse Souvenirs zu kaufen – sonst war man einfach nicht richtig „da“. Irgendwann bog unsere Straße Richtung Westen ab, und wir ließen Loch Ness hinter uns, um wieder in die Highlands zu gelangen.

Loch Ness

Loch Ness

Durch die Highlands auf dem Weg zu Eilean Donan Castle
In den Highlands zwischen Loch Ness und Eilean Donan Castle

In den Highlands zwischen Loch Ness und Eilean Donan Castle

Wie schon auf dem Weg nach Balmoral Castle, fuhren wir erneut durch die Highlands. Dieses Mal war der Anblick schon wieder ein ganz anderer, und wieder mussten wir so manches Mal anhalten, um Fotos zu machen.

Je häufiger ich mir die Fotos ansehe, umso mehr bin ich davon fasziniert, wie unterschiedlich die Landschaft in diesem Teil Schottlands sein kann. Ich habe bei uns in Deutschland bislang noch keine Gegend gefunden, die sich innerhalb von 200 Kilometer so oft und so stark ändert. (Am ehesten passt der Vergleich, wenn man von 200km Entfernung direkt auf die Alpen zufährt, aber da ändert sich die Landschaft sozusagen nur einmal.)

In den Highlands zwischen Loch Ness und Eilean Donan Castle

In den Highlands zwischen Loch Ness und Eilean Donan Castle. (Hier ist das Panorama interaktiv und in voller Größe.)

In den Highlands zwischen Loch Ness und Eilean Donan Castle

In den Highlands zwischen Loch Ness und Eilean Donan Castle. (Hier ist das Panorama interaktiv und in voller Größe.)

Eilean Donan Castle
Das Highlander-Schloss: Eilean Donan Castle

Das Highlander-Schloss: Eilean Donan Castle

Es kann nur einen geben! There can be only one! Wer kennt diese unsterblichen Ausrufe nicht? Für die wahrscheinlich einzige Person auf dieser Erde: Sie stammen aus Highlander, unzweifelhaft einer der berühmtesten Filme der 1980er Jahre. Ehrensache, dass ich als bekennender Fan unbedingt einen der Drehorte besuchen musste: Das Eilean Donan Castle. Nur wenige Meilen von der Isle of Skye – vielleicht eines unserer nächsten Ziele – liegt diese Burg auf einer kleinen Insel in einem See. Sie ist zwar bei Ebbe über den Landweg erreichbar, aber um auch bei Flut zu ihr zu gelangen, wurde eine Brücke gebaut.

Das Highlander-Schloss: Eilean Donan Castle

Panoramablick über das Eilean Donan Castle. (Hier ist das Panorama interaktiv und in voller Größe.)

Zu Recht gehört dieses Schloss zu den am meisten fotografierten Motiven in Schottland – dabei ist es in seiner heutigen Form noch nicht einmal 100 Jahre alt: In den Jahren 1920 bis 1932 wurden die Ruinen restauriert bzw. wurden Teile des Schlosses komplett neu gebaut.

Das Highlander-Schloss: Eilean Donan Castle

360 Grad Sicht von der Mitte der Brücke von Eilean Donan Castle. (Hier ist das Panorama interaktiv und in voller Größe.)

Um ehrlich zu sein: Von innen ist Eilean Donan Castle nicht mehr so spektakulär wie von außen. Wer auf dem Weg zur Isle of Skye ist und nur wenig Zeit hat, für den reicht es vielleicht, auf dem (kostenlosen) Parkplatz kurz anzuhalten und dann direkt von dort aus ein paar Fotos zu schießen. (Der Panoramablick oben wurde vom Parkplatz aus aufgenommen.)

Urquhart Castle
Urquhart Castle

Urquhart Castle

Auf dem Rückweg machten wir noch einen Abstecher bei Urquhart Castle. Mittlerweile ist hier nur noch eine Ruine, aber die Ursprünge dieses Schlosses liegen im 13. Jahrhundert. Leider hatte sich das Wetter im Laufe des Tages verschlechtert, und am Nachmittag fing es tatsächlich zu regnen an – das erste Mail in unserem Urlaub. Wir ließen uns aber die Laune nicht verderben, und schlenderten gemütlich über das Gelände. Wir hatten ja regentaugliche Kleidung dabei, und im Besucherzentrum gab es ein schönes Café, in dem wir noch einen heißen Tee tranken, bevor es zurück nach Pennan ging.

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Ralf sagt:

    Der Satz über die häufige Änderung der Landschaft auf kurzer Strecke spricht mir aus der Seele. Wir haben bei unserem Urlaub festgestellt: man fühlt sich manchmal wie in Mitteldeutschland, 10 Minuten später sieht es aus wie im Westen der USA, dann wieder wie an der Küste in der Bretagne und dann plötzlich denkt man, man befindet sich in Kärnten auf der Fahrt zu einer Alm, mit Bergen und Almseen um sich herum. Ein Tagesausflug ist wie eine Weltreise im Kleinen.
    Es ist wirklich so ein tolles Land. Das einzig schlimme ist, dass wir es so lange als Urlaubsland ignoriert haben.

  1. 9. Oktober 2017

    […] Panorama wurde im Sommer 2016 aufgenommen, als wir dort im Urlaub waren. An diesem Tag waren wir auf dem Weg nach Eilean Donan Castle – dem berühmten […]

  2. 11. Oktober 2017

    […] Panorama wurde ebenfalls, wie schon das Panorama zuvor, im Sommer 2016 aufgenommen, als wir dort im Urlaub waren. An diesem Tag waren wir auf dem Weg nach Eilean Donan Castle – dem berühmten […]

  3. 12. Oktober 2017

    […] weiter an die westliche Küste, kamen wir dann beim Eilean Donan Castle an. Den Urlaubsbericht dazu kann man hier nachlesen. Aufgenommen auf der Brücke des Schlosses – dort fuhr auch schon James Bond seinen Aston […]

  4. 13. Oktober 2017

    […] Urlaubsbericht dazu kann man hier nachlesen. Aufgenommen wurde dieses Panorama vom Parkplatz aus. Durch einen Klick auf das entsprechende Icon […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.