1995: Camping-Urlaub in Frankreich Teil 2: La Rochelle.

Nach dem ersten Stop in der Bretagne ging es weiter in den Süden, Richtung Spanien. Aber wir legten noch einen kleinen Zwischenstopp in La Rochelle ein.

Zwischen Nantes und La Rochelle.

Zwischen Nantes und La Rochelle.

Gemäß der alten Regel „Reise in der Nacht!“ überlegten wir uns, wo wir auf dem Weg zu unserem nächsten längeren Aufenthalt den Tag verbringen konnten. Ungefähr auf der Hälfte des Weges lag La Rochelle, also machten wir dort einen kleinen Schlenker. Irgendwo zwischen Nantes und La Rochelle machen wir eine kurze Rast an der Straße, und völlig überraschend war das Essen so gut, dass ich es sogar fotografieren musste (das war damals völlig außergewöhnlich!). Was genau es war, kann ich leider nicht mehr sagen (es schwirren noch Begriffe wie „Croque“ und „Bricque“ in meinem Kopf, aber Google findet nichts passendes dazu), aber ich meine, es soll tunesischen und/ oder marokkanischen Einfluss gehabt haben.

Bei Nantes. Pont de Cheviré.

Bei Nantes. Pont de Cheviré.

Westlich von Nantes fuhren wir dann über eine sehr imposante Brücke – sicherlich die imposanteste, die ich bis dato gesehen hatte: Die Pont de Cheviré. Auch hier habe ich versucht, den Ort des Fotos via Google zu finden. Zuerst dachte ich, es wäre ganz einfach, weil ich ja direkt vor einer Ausfahrt war – aber ich habe den genauen Ort nicht gefunden. Vielleicht wurde in den letzten 20 Jahren die Verkehrsführung geändert. Am nächsten trifft es noch diese Aufnahme.

Angekommen in La Rochelle
In La Rochelle.

In La Rochelle.

Wir hatten nur einige Stunden Zeit in La Rochelle, also blieben wir in der Altstadt und besichtigten nicht die alten U-Boot Werften. Ich meine, es war in La Rochelle, wo Daniel in seinem Drang, Getränke nach Farbe und nicht nach Geschmack zu kaufen, einen kolossalen Fehltritt hinlegte 🙂

Auch hier habe ich versucht, die Orte wiederzufinden, an denen die Fotos aufgenommen wurden. Für einige ist es gelungen, die restlichen Bilder müssen ebenfalls in der Nähe entstanden sein. Unten sind die Bilder von 1995, und hier die Links von Google Street View: Bild 1, Bild 2, Bild 3.

Und diese Bilder müssen ebenfalls nahe davon aufgenommen worden sein:

Anschließend ging es weiter nach Contis-Plage, dem meiner Meinung nach schönsten Ort während unseres Urlaubes.

Alle 4 Teile der Urlaubsreise:

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 6. März 2016

    […] Teil 2: La Rochelle […]

  2. 6. März 2016

    […] Teil 2: La Rochelle […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.