infor: Mehrteilige eLearning-Serie.

Wahrscheinlich meine größte und umfangreichste Aufgabe jemals im eLearning-Bereich war die Projektleitung und Lead-Programmierung für diese mehrteilige Serie.

eLearning auf CD-ROM: Das klassische CBT

infor business AG (kurz: infor) ist ein führender Hersteller von ERP-Systemen. Bereits seit 1996, zuletzt als Projektleiter, habe ich für Media Nova Software GmbH die schulungsbegleitende Lernsoftware infor:COM Trainer entwickelt.

Als infor im Herbst 2000 den Release-Sprung zu 6.x vollendete, wurde gleichzeitig die komplette CBT-Serie von Grund auf überarbeitet und erschien für die 6 Standard-Module auf Deutsch. (Zuvor wurde auf Basis von Toolbook entwickelt, und nun wurde zu Director gewechselt.)

Zu meinem Programmier-Beitrag gehören z.B. die gesamten Routinen zur Simulation der Software. Für beide Versionen entwickelte ich außerdem eine Art „Aufgaben-Editor“, mit dessen Hilfe es auch Nicht-Programmierern möglich ist, neue Aufgaben zu entwickeln, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben.

Eckdaten:
  • 6-teilige Serie
  • Medium: CD-ROM
  • Sprache: Deutsch
  • Plattform: Windows 95, 98, NT, 2000, ME
  • Content-Rich: U.A. über 2 Stunden vertontes Video im Vollformat 1024×768 Pixel.
  • Simulation des infor:COM Echtsystems innerhalb der Schulung.
  • Unterstützung des Users u.A. durch Lösungsfilme, Help-On-Demand
  • Insgesamt ca. 6 Gigabyte an Datenaufkommen
  • Pro Modul theoretisch bis zu >9000 Aufgaben möglich
Bereich Schulung

Natürlich liegt der Hauptaugenmerk auf der Erlangung von Kompetenz im Umgang mit dem infor:COM-System. Aus diesem Grund werden die Übungsaufgaben in einer simulierten Umgebung des Echtsystems durchgeführt.

Begleitend dazu ermöglicht es der TRAINER, durch gezielte Einführungen in jedem Schulungskapitel zu erfahren, was genau in welchem Kapitel geschult wird. Jede dieser Einführungen wird von einem Moderator begleitet. Sind dann noch immer Fragen offen, hat der Benutzer die Gelegenheit, gezielt zu den jeweiligen Themenbereichen die Original infor:COM Online-Hilfe zu starten.

Simulation des Echtsystems

Neben dem ehrgeizigen Ziel, das Echtsystem so exakt wie zu simulieren, sollen die didaktischen Aspekte nicht vernachlässigt werden. Aus diesem Grund steht dem Benutzer während der Simulation ständig eine Navigationsleiste zur Verfügung, die ihm als Anlaufstelle dient, falls zusätzliche Hilfe vonnöten ist. Im Modus „Aufgabe bearbeiten“ verhält sich der TRAINER wie das Echtsystem: Es können Eingaben getätigt werden, über Menüs navigiert etc. Durch Klick auf „Aufgabenstellung“ wird ein PDF-Dokument dargestellt, das die benötigte Aufgabenstellung enthält.

Für diese Serie habe ich zum ersten Mal einen eigenen Editor, ein kleines Autorentool, programmiert. Sonst wäre dieses Projekt nicht durchführbar gewesen!

Ohne den Bearbeitungsmodus zu beenden, kann der Benutzer frei innerhalb der Aufgabe navigieren – jedoch keine Eingaben tätigen. Bei Beendigung des Lösungsschritte-Modus wird die Bearbeitung an der alten Stelle fortgesetzt. Der Lösungsfilm ist eine vollautomatische Wiedergabe der Musterlösung am Echtsystem. Wie an einem Video-Recorder kann dabei die Wiedergabe pausiert, vor- oder zurückgespult werden. Da diese Aufzeichnung – wie die gesamte Simulation auch – in der 1:1-Auflösung des infor:COM-Systems läuft, bedeutet das eine Wiedergabe in 1024×768 Pixeln (zum Vergleich: Ein Fernsehbild [vor der HD-Ära, Anm.] hat eine Auflösung von weniger als 768×576 Pixeln). Vollvertont natürlich. Insgesamt beinhaltet eine Schulungs-CD ca. 2 Stunden alleine an Lösungsfilmen. Bei erfolgreicher Bearbeitung der Aufgabe wird automatisch der Fortschritt des Benutzers aktualisiert und dauerhaft gespeichert. Ein Schulungsmodul kann aus bis zu 99 Kapiteln mit jeweils 99 Aufgaben bestehen. Eine Server-Installation und Wiedergabe im Browser ist möglich (und wir reden hier vom Jahr 2000).

Die Theorie und das infor:COM Examen

Die Schulung gliedert sich in Kapitel und – innerhalb der einzelnen Kapitel – in Aufgaben. Um seinen Wissensstand zu überprüfen, hat der Benutzer die Gelegenheit, zu jedem Kapitel eine „Prüfung“ abzulegen, um letztendlich zum großen „infor:COM“-Examen zugelassen zu werden. Die Fragen werden bei jedem Start dynamisch aus einer Datenbank generiert. Am Ende generiert der TRAINER automatisch eine Liste mit den Aufgaben, die man lieber noch einmal üben sollte…

Oliver Kilb

Oliver Kilb

Schön, dass ihr vorbeischaut! Viel Spaß auf meiner kleinen Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.